Lernort Bauernhof

Kurse für Kinder

Als Kräuterpädagogin bzw. Erlebnisbäuerin will ich Wissen mal anders vermitteln. Raus aus der Schule zu uns auf den Hof. Selbst mitanpacken.

Wichtig ist mir in diesem Zusammenhang:
“Wie werden Lebensmittel produziert?“
“Wie viel Arbeit steckt in einem Produkt/in einer Mahlzeit?“
“Wie funktionieren die Naturkreisläufe?“
„Wie gehe ich mit Pflanzen um?“

Die Programme sind für Schulklassen an Projekt- und Wandertagen ebenso geeignet wie für die Geburtstagsfeier ihres Kindes.

 

Das Thema meines Programms als Kräuterpädagogin lautet: „Das Reich der Wildkräuter auf der Wiese entdecken“
und eignet sich für alle Altersstufen.

Der Kräutertag dauert ca. 3 bis 3,5 Stunden. Er beginnt mit einem Wiesenbesuch und Kräuter sammeln. Wieder zurück am Hof wird gemeinsam mit den Wildkräutern ein köstlicher Imbiss zubereitet. Außerdem stellen wir ein Mitbringsel für Zuhause her. Anschließend genießen wir zusammen unseren vorbereiteten Imbiss.
Das frisch hergestellte Mitbringsel und ein Rezeptblatt dürfen die Kinder am Ende mit nach Hause nehmen.

Preise:
Grundpreis bis 8 Kinder 150€ incl. Imbiss mit Getränk und bis zu zwei Betreuungspersonen sind frei und erwünscht 🙂 .
Jedes weitere Kind kostet 15€.
(Gruppenpreise für Schulklassen und Kindergärten auf Anfrage.)

Eine große Bitte hätte ich:
„Ziehen sie den Kindern Wetter und Bauernhof angepaßte Kleidung an, die auch mal schmutzig werden darf 🙂 . Außerdem sollen die Kinder keine spitzen Gegenstände mitbringen wie z.B. Scheren, Haarklammern usw. diese könnten verloren gehen und so in das Tierfutter gelangen.

Außerdem wäre es sehr schön, wenn sie mir im Vorfeld die Vornamen der Kinder mitteilen, damit ich Namensschilder basteln kann.

Der Erlebnistag ist von April bis Oktober möglich und findet bei jedem Wetter statt!

 

 

Das Thema meines Programms als Erlebnisbäuerin lautet: „Vom Acker und Gemüsegarten auf´s Brot“
und richtet sich an Kinder zwischen 7-13 Jahre.

Der Bauernhoftag dauert ca. 3 bis 3,5 Stunden. Er beginnt mit einem Ackerbesuch. Wieder zurück am Hof wird gemeinsam Körner aus Weizenähren gezupft, Mehl gemahlen und Vinschgerlteig hergestellt. Außerdem säen wir Gemüse inTöpfchen aus und bereiten eine Brotzeit zu, die wir zusammen genießen.
Das frischgebackene Vinschgerl, das Aussaattöpfchen und ein Rezeptblatt dürfen die Kinder als Mitbringsel am Ende mit nach Hause nehmen.

Preise:
Grundpreis bis 8 Kinder 150€ incl. Brotzeit (Butterbrote, Rohkost und Getränk) und bis zu zwei Betreuungspersonen sind frei und erwünscht 🙂 .
Jedes weitere Kind kostet 15€.
(
Gruppenpreise für Schulklassen auf Anfrage.)

 

 

Außerdem biete ich das Programm „Schule auf der Streuobstwiese und beim Imker“ in Zusammenarbeit mit UNSER LAND an
Ein Projekt für Grundschulen rund um Frieding bzw. im Landkreis Starnberg.

„Wenn die Biene nicht zur Blüte kommt, gibt´s auch keinen Apfel!“ Diese Erkenntnis aus Schülermund drückt kurz und eindrucksvoll die Zusammenhänge aus, die das Netzwerk UNSER LAND zum Angebot der Schule auf der Streuobstwiese und der Schule beim Imker für Grundschulklassen bewegt.

Im Verlauf des „Apfeljahres“, also über die Jahreszeiten hinweg, sind z.B. folgende Unterrichtsbausteine möglich:

  • Die Blüte im Frühjahr zu erforschen und so das „Entstehen“ der Frucht zu erleben,
  • Die Honigbienen bei ihrer emsigen Arbeit zu beobachten und den Weg „vom Nektar bis zum Honig“ zu verstehen,
  • Das Wachsen und Reifen des Obstes bis zur Ernte zu verfolgen.
  • Äpfel zu verarbeiten und gemeinsam zu genießen.

Als Beauftragte der Solidargemeinschaft STARNBERGER LAND koordiniere, begleite und gestalte ich die Besuche der Klassen auf der Streuobstwiese bzw. beim Imker über das „Apfeljahr“.

Empfohlen wird das Projekt für die 3./4.Klasse.

Weitere Informationen unter:
Gisela Hafemeyer, Tel.: 08152/2664 oder Info@kraeuterstadl.de

Berichte aus vergangenen Projekten:
https://www.unserland.info/starnberger-land/starnberger-land-projekte/schule-streuobstwiese