Kartoffelauflauf mit Thymian

Gestern gab es Erdäpfe (Pellkartoffel) mit Kräuterquark (siehe unter Rezepte April ). Ich habe dann in weiser Voraussicht den Kartoffeldämpfer ganz mit Kartoffeln befüllt, damit auch gleich genügend für den heutigen Auflauf vorhanden sind. Dieses Rezept passt wunderbar zu meinen Juli Newsletter und dank meiner Tochter habe ich inzwischen mehrere Sorten Thymian, die ich beernten kann. (1.7.20)
Zutaten:
250ml Milch
200g Schmelzkäse
2 Eier
Salz, Pfeffer, Muskat
7 gekochte Kartoffel (~600g)
1 Sträußchen Thymian
100g Schinkenwürfel
½ TL Öl zum Einfetten der Auflaufform
Zubereitung:
Milch erwärmen, Schmelzkäse dazu geben und gut verrühren bis sich der Käse gelöst hat. Die Soße etwas abkühlen lassen.
Währenddessen die Kartoffel schälen, in Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform schichten.
Thymian waschen, die kleinen Blättchen abzupfen.
Schinkenwürfel und Thymianblätter über die Karoffelscheiben streuen.
Nun die Eier und Gewürze unter die Käsemilch rühren. Vorsicht mit Salz, lieber etwas weniger, weil die Schinkenwürfel ebenfalls schon sehr salzig sind.
Den Auflauf bei 200°C, ~ 30-40 Minuten backen, bis sich die Oberfläche gold-braun verfärbt. Das Backrohr muss nicht vorgeheizt werden.
Tipp:
Dies ist ein Rezept zur Resteverwertung von gekochten Kartoffeln. Es können auch übrige Salzkartoffel dafür verwendet werden, dann bitte kein Salz mehr in die Soße geben. Ein schöner gemischter Salat dazu und ich bin zufrieden.